Kommentierung der Katastrophenerlasse: Steuerliche Entlastungen für Flutopfer

Mittlerweile gibt es aus den Finanzverwaltungen für die von den Unwetter-Katastrophen betroffenen Bundessländern sog. Katastrophenerlasse. Darin werden bis zu 20 unterschiedliche steuerliche Unterstützungsmaßnahmen für die Hochwasseropfer gewährt.

Praxis-Tipp: Vorsteuerabzug aus Neubau einer Heizungsanlage bei umsatzsteuerfreier Wohnungsvermietung

Die Vermietung und die Verpachtung von Grundstücken ist nach § 4 Nr. 12 Satz 1 Buchst. a UStG steuerfrei. Steuerfrei sind nach Auffassung der Finanzverwaltung auch Nebenleistungen wie etwa die Lieferung von Wärme durch den Vermieter. Diese Frage ist aber nicht endgültig geklärt.

Verein muss Steuern nachzahlen: Awo Frankfurt verliert rückwirkend Gemeinnützigkeit

Die von Skandalen erschütterte Frankfurter Arbeiterwohlfahrt (Awo) hat rückwirkend die Gemeinnützigkeit verloren. Die OFD Frankfurt am Main habe dem Kreisverband für die Jahre 2014 bis 2017 diesen Status aberkannt, teilte die Awo am Mittwoch mit.

BFH Überblick: Alle am 22.7.2021 veröffentlichten Entscheidungen

Am 22.7.2021 hat der BFH fünf sog. V-Entscheidungen zur Veröffentlichung freigegeben.

BFH Pressemitteilung: Kein Abzug von Kindergartenbeiträgen in Höhe steuerfrei gezahlter Arbeitgeberzuschüsse

Der BFH hat entschieden, dass die als Sonderausgaben abziehbaren Kindergartenbeiträge um die dazu geleisteten steuerfreien Arbeitgeberzuschüsse zu kürzen sind.

BFH Pressemitteilung: Gemeinnützigkeit eines britischen Colleges

Ein englisches Universitäts-College kann einer Stiftung nach deutschem Recht entsprechen und wegen Gemeinnützigkeit von der Körperschaftsteuer befreit sein.

BFH: Neue anhängige Verfahren im Juli 2021

Anlässlich verschiedener finanzgerichtlicher Entscheidungen stellen wir für Sie monatlich die wichtigsten neuen anhängigen Verfahren für Unternehmer, Arbeitnehmer und Anleger zusammen.

Digitalisierungsrichtlinie: GmbH-Gründung künftig von zu Hause aus möglich

Mit der Digitalisierungsrichtlinie gibt es ab dem 1.8.2022 die Möglichkeit zur (Bar-)Online-Gründung von GmbHs und UGs (haftungsbeschränkt).

Praxis-Tipp: Zurechnung der Riester-Zulagen vor oder nach Abzug der Steuerermäßigung?

In der Praxis wird die tarifliche Einkommensteuer zunächst um die Steuerermäßigungen nach § 35a EStG reduziert. Ist eine Riester-Zulage - bei erfolgreicher Günstigerprüfung - hinzuzurechnen, erfolgt dies erst im nächsten Schritt. Die Hinzurechnung kann bei einer Reduzierung durch die Steuerermäßigung bis auf 0 EUR wieder zu einer festzusetzenden Einkommensteuer führen, obwohl ggf. noch Abzugsvolumen vorhanden ist. 

Soforthilfe und Aufbauprogramm: Bund beschließt Hilfspaket für Hochwasserregionen

Das Bundeskabinett hat am 21.7.2021 Finanzhilfen auf den Weg gebracht, um die vom Hochwasser betroffenen Regionen möglichst schnell und unbürokratisch finanziell zu unterstützen.



Wir beziehen unsere Meldungen von Haufe.de